Entsprechungen

 

Leiblicher Raum, geistiger Raum

Wenn ich den einen verändere, erweitere, verändere und erweitere ich den anderen mit.

In Resonanz kommt der Raum, der bekannt, bewohnt, zugänglich ist, alles andere ist unbe-

Ungewohnt.

Wert, Unwert. Das darf der Leib, das darf er nicht. Das Urteil gibt die Erlaubnis oder das

Verbot.

Umkehrung

Was ist, wenn der Leib sagt, was er will und wünscht?

Die Leiblichkeit die ich bin, hat eine Sprache, sie spricht mit mir. Ungewohnt.

Tun

Als leibliche Äusserung und Selbstverständnis.

Anschaulichkeit

Das gemachte Ding steht vor mir, ich kann Mich-Leib sehen. Es steht vor mir: Tat-sachen

anschauen. Tatsachen sind verständlich. Ich mache mich mir selber verständlich.

Dazugeschenkt

Mehr als Leib und Geist. Ich mache ein Ding, das etwas Unbekanntes noch dazuschenkt, nicht

immer, aber manchmal.